Samstag, 22. August 2009

Starke Worte von Rudolf Steiner...

...eingelegt in ein Buch:

"Wir müssen mit der Wurzel aus der Seele ausrotten Furcht und Grauen vor dem, was aus der Zukunft herandrängt an den Menschen. Gelassenheit in Bezug auf alle Gefühle und Empfindungen gegenüber der Zukunft muß sich der Mensch aneignen. Mit absolutem Gleichmut entgegensehen allem, was da kommen mag, und nur denken, daß, was auch kommen mag, durch die weisheitsvolle Weltenführung uns zukommt.
Wir haben jeden Augenblick das Rechte zu tun und alles andere der Zukunft zu überlassen.
Es gehört zu dem, was wir in dieser Zeit lernen müssen, aus reinem Vertrauen zu leben, ohne jede Daseins-Sicherheit, aus dem Vertrauen in die immer gegenwärtige Hilfe aus der geistigen Welt. Wahrhaftig, anders geht es heute nicht, wenn der Mut nicht sinken soll. Nehmen wir unseren Willen in Zucht und suchen die Erweckung von innen, jeden Morgen und jeden Abend."

Rudolf Steiner, 27.11.1910, Bremen, Sprüche, Dichtungen Mantren, GA 40a. 


_______________________________________

Liebe Newsletter-EmpfängerInnen,

Vielen Dank für die zahlreichen Bestellungen und die netten Kontakte! So macht diese Arbeit Spaß!
Der nächste Newsletter wird nicht so lange auf sich warten lassen. Schon bald - im Herbst - wird wieder einer veröffentlicht, denn ich habe im Moment ein ziemlich gefülltes Lager.
Herzliche Grüße bis dahin.
Ruth Jäger



___________________________________________________